Alpenverein Burghausen

Robert-Koch-Str..11a 84489 Burghausen: +49 8677 2878 Öffnungszeit, Mittwoch 16.00 - 19:00 Uhr

Seniorengruppe juni 2019

Das Jahr 2019 der „SENIOREN-MONTAGS-WANDERGRUPPE“

Ende Juni ist es und wir starten zum Auftakt unserer selbst gewählten Sommer-wanderzeit-Beginn 9°° - statt 12.30°° zuerst einen Wanderausflug mit dem DAV-Bus nach Aschau. Ab September wird wieder zurückgestellt.

De Woch fangt scho guat o, soi er g`sagt ham, da Räuber Kneissl, wia`s eahm an einem Montag aufg`hängt ham`d !.....

Bei mir war`s nicht sooo schlimm am 24.Juni als ich gegen 8.40°° den DAV-Bus am „WACKER-Parkplatz“ aufsuchte. Er war leicht zu finden in der ersten Reihe, schaut gut aus nur – er war links an den Überdachungspfeiler so rangeparkt, dass der/die letzte Nutzerin rechts aussteigen musste. Das ging bei „ihr“, da stand rechts sicher keiner. Aber jetzt! So dicht, dass die Tür unsres DAV-Busses nur 20 cm aufging, so parkte ein „Vollpfosten“ sein Fahrzeug. Ich wäre von so einem mit dem DSG bedroht worden, hätte ich ihn fotografiert. Jedenfalls hat er euch, liebe Leser zumindest zum Schunzeln gebracht? Durch die Hecktür bin ich „reinmarschiert“ , über alle Sitzbänke gekraxelt, um in den Fahrersitz zu plumpsen. Ich war noch nie in der Kletterwand aber ich glaub, die ist ein Bagatell dagegen. Selbst hab ich mir auf die Schulter geklopft: jung (geblieben)- dynamisch-erfolgreich ! Wenn`s schonmal so losgeht, sag ich mir immer, dann wird das noch ein schöner Tag und so war`s auch: a so a scheener Tog! Pünktlich 9°° konnten wir am Spielgebirge abfahren nach Aschau, wo wir 24 Senioren um 10.30°° unsere Wanderung bei hochsommerlicher Temperatur mit frischem Ostwind durchwachelt, starteten. Die 29 Fotos sagen mehr als 1000 Worte über die 2,5 Std. -Wanderung am Fuß der Kampenwand und die Einkehr im „Cafe PAULI“. Unser Lyriker Michael antwortete auf die „Einladungs-Mail“ mit einem Gedicht:

Wer schwer trägt an seiner Wampen bleibt besser unterhalb der Kampen, schaut sich von Aschau lieber dann, die steile Wand von unten an, schenkt sich den härteren Parcour´, wählt bei der Hitz` die flach`re Tour!

Übrigens gibt`s über 170 Bankerl am „Bankerlweg“. Auf dem „Dichterbankerl“ sitzt Michael im Gespräch mit Kollegen (Foto)! Soviele Bankerl, da kannst ja nicht wandern oder doch? Von einem Bankerl zum andern…. A Schau …

Bis dann, Roland

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.